Top Left Link Buttons
  • en
  • de

New financial order updates

Category Archives

Webcast: Dramatische Wende: Anti-Trump-Verschwörer unter strafrechtlicher Verfolgung!

Helga Zepp-LaRouche gab eine faszinierende Einschätzung der globalen Entwicklungen und verwies auf die reale Chance, daß durch diese Veränderungen eine neue Ära von Frieden und Entwicklung eingeleitet werden könnte.

Sie nannte dabei folgende Punkte:

Besonders wichtig ist, daß die Ermittlungen von US-Justizminister Barr über das „Russiagate“ zu einer strafrechtlichen Untersuchung erklärt wurden, wodurch die illegalen Machenschaften der Obama-Regierung und des britischen Geheimdienstapparats gegen den gewählten Präsidenten Trump endlich aufgedeckt und der durchsichtige Versuch des „Ukraine-Amtsenthebungsverfahrens“ durchkreuzt werden dürfte.

• Die sich verschärfende Finanzkrise und das Eingeständnis der Zentralbanker, daß sie keine Alternative hätten, als weiterhin demselben gescheiterten Modell zu folgen, das die Krise hervorgerufen habe.

• Die sich ausweitenden Massenproteste gegen die neoliberale Sparpolitik, mit der die Zentralbanker ihr kollabierendes System schützen wollen.

• Die immer deutlichere Neuausrichtung im Nahen Osten als Resultat von Trumps Entscheidung, gemeinsam mit Rußland das Ende der „endlosen Kriege“ einzuleiten.

• Trotz der antichinesischen Tiraden in seiner jüngster Rede mußte US-Vizepräsident Pence das positive Potential des möglichen US-China-Handelsabkommens einräumen, für das sich Trump einsetzt.

• Der Afrika-Rußland-Gipfel, der die Entwicklungsperspektiven erkennen ließ, die möglich wären, wenn die USA und Europa ihr imperiales Denken ablegen würden.

Hören Sie nicht auf die Medien, die sich nur zum Sprachrohr der kriminellen britisch-imperialen Netzwerke machen – werden Sie mit dem Schiller-Institut aktiv, denn die Zeit ist gekommen, um die Ideen und die Methode von Lyndon LaRouche umzusetzen.


Webcast⁠—Zepp-LaRouche: Ein Finanzkrach kommt wie ein großer Tsunami auf uns zu

In ihrem Webcast vom 21. August geht Helga Zepp-LaRouche den neusten Finanzschwindel  der BlackRock-Gruppe ein, den sie als Beispiel des verzweifelten Versuchs bezeichnet, etwas Zeit zu kaufen, bevor das Finanzsystem zusammenkracht. Die Befürworter des Plans sprechen zwar von einem „Regimewechsel“ in der Finanzpolitik, doch letztlich ist er nur ein weiterer Versuch, das System mit „Helikoptergeld“ zu fluten, um 1,5 Billiarden $ an wertlosen Papieren zu schützen. Dieses Vorgehen hatte Lyndon LaRouche schon in den 1990er Jahren offengelegt, als er die „Dreifachkurve“ als pädagogisches Mittel entwickelte, um zu zeigen, weshalb auf diese Weise die Realwirtschaft zerstört und ein Chaos heraufbeschwört wird.

Das ist auch der Hintergrund der weiteren Destabilisierung Chinas, welche die Handschrift Londons und die seiner amerikanischen Handlanger wie Bolton und Pompeo trägt. Sie versuchen verzweifelt, das weitere Erstarken Chinas und der Politik der Seidenstraßen (BRI) zu verhindern. Während sich Trump mit China einigen will, setzen seine Gegner innerhalb und außerhalb seiner Administration die Welt auf einen gefährlichen Kurs.

Eine wichtige, positive Entwicklung, die Frau Zepp-LaRouche erwähnte, seien Berichte im Guardian, der Washington Post und der Financial Times über die Mittelalter-Ideologie hinter dem Ökofaschismus, und wie diese benutzt wird, um eine grüne Goldgrube für die bankrotten Finanzkreise zu schaffen.

Diese Entwicklungen sind Teil eines gefährlichen Prozesses, die zeigen, daß das System nicht mehr funktioniert. Gleichzeitig eröffnet sich dadurch die Möglichkeit, daß eine wachsende Zahl von Bürgern zu der Erkenntnis gebracht werden kann, daß die Lösung von der Verbreitung großer wissenschaftlicher und kultureller Ideen abhängt – das ist die Basis für Optimismus.