Top Left Link Buttons
  • Englisch
  • Deutsch

NATO-Politiker verletzen Friedensgebot des Grundgesetzes

NATO-Politiker verletzen Friedensgebot des Grundgesetzes

Zum Abschluß ihrer Darlegungen über den gefährlichen Wahnsinn, den transatlantische Entscheidungsträger in den letzten Tagen an den Tag legten, warnte Helga Zepp-LaRouche, wir befänden uns in einem Moment „erhöhter Gefahr“, der zu einer „Überraschung“ führen könne. Sie eröffnete die Diskussion mit einem Verweis auf Äußerungen des stellvertretenden russischen Außenministers Sergej Rjabkow, der vor den Auswirkungen des ständigen Geredes über einen „begrenzten Atomkrieg“ warnte. Als Teil der Eskalation bezeichnete sie die „Eskalationsspirale, die vom NATO-Außenministertreffen ausgeht, sowie die Drohungen von Ursula von der Leyen, eingefrorene russische Gelder als „Reparationen“ für den Wiederaufbau der Ukraine zu verwenden und ein Kriegsverbrechertribunal einzurichten, um russische Entscheidungsträger anzuklagen.

Sie sprach auch von der Wahl in Taiwan, bei der die „Unabhängigkeitspartei“ DPP eine große Niederlage erlitten hat, was ein Signal dafür ist, daß die Bevölkerung Taiwans – entgegen den Aussagen westlicher Provokateure – Frieden will. Das mangelnde Wissen der meisten Westler über die chinesische Geschichte in Verbindung mit der Zensur und der Gedankenkontrolle, die durch Methoden wie das „Pre-Bunking“ ausgeübt wird, dient dazu, die Menschen auf einen Krieg mit China vorzubereiten.

Das beste Gegenmittel besteht darin, die Diskussion auf eine philosophische Ebene zu heben, wie sie es mit der Erarbeitung der zehn Grundprinzipien getan hat, die als Grundlage für einen Dialogprozeß zum Aufbau einer neuen strategischen und finanziellen Architektur dienen. Solche Diskussionen seien dringend erforderlich, da die notwendigen Programme der Entwicklungszusammenarbeit auf Grundsätzen und nicht auf pragmatischen Maßnahmen beruhten.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mr. Jackson
@mrjackson