Top Left Link Buttons
  • Englisch
  • Deutsch

Internationale Konferenz des Schiller-Instituts am 21. Oktober: „China und der Westen von Angesicht zu Angesicht: Rivalität oder Kooperation“

An der entscheidenden Frage, in welche Richtung sich die Beziehungen zwischen China und dem Westen entwickeln werden, dürfte wohl die Zukunft der gesamten Menschheit hängen. Dies umfaßt Wirtschaft, Politik und Kultur. Allerdings sind diese Beziehungen momentan durch wachsende Spannungen gekennzeichnet.

Cátedra China und das Schiller-Institut veranstalten einen internationalen Online-Dialog zu diesem Thema, weil wir der festen Überzeugung sind, daß das gegenwärtige Abgleiten in Rivalität und Uneinigkeit gestoppt werden muss, bevor es zu spät ist. China und der Westen sind Teil einer „Schicksalsgemeinschaft für die gemeinsame Zukunft der Menschheit“ und es ist wichtig, das Beste in jeder unserer jeweiligen Kulturen kennenzulernen, zu teilen und zu fördern.

Die Konferenz wird am 21.10.2020, 16.00-20.00 Uhr (MEZ) auf Englisch und Spanisch stattfinden.

Moderatorin: Rosa Cervera, Präsidentin of Cátedra China, Architektin, Professorin an der Universidad de Alcalá de Henares (Madrid).

Redner: 

— Yao Fei, Gesandter-Botschaftsrat der Botschaft der Volksrepublik China in Spanien: “Chinas Sicht” 

— Michele Geraci, ehemaliger Unterstaatssekretär für wirtschaftliche Entwicklung (Italien)

— Marcelo Muñoz, Gründer und emeritierter Präsident von Cátedra China, Vorstand der spanischen Geschäftsleute in China (Spanien) : “China und der Westen: Zwei Welten”

— Helga Zepp-LaRouche, Gründerin und Präsidentin des Schiller-Instituts (Deutschland): “Konfuzius und Schiller: die ästhetische Erziehung des Menschen“

— Dr. Ángel Álvarez, Ingenieur, Cátedra China, Spanien: “Chinas Schwäche im Bereich der IKT in Hinblick auf den Konflikt mit den USA”

— Jacques Cheminade, Präsident von Solidarité & Progrès, Frankreich: „Wirtschaftliche Koexistenz zur Überwindung der Geopolitik“

Zur Anmeldung

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.