Top Left Link Buttons
  • Deutsch

Erster „splash down“ amerikanischer Astronauten seit den Apollo-Missionen

Erster „splash down“ amerikanischer Astronauten seit den Apollo-Missionen

Am 2. August hat die Crew Dragon Kapsel von SpaceX die beiden US-Astronauten Robert „Bob“ Behnken und Douglas „Doug“ Hurley sicher auf die Erde zurückgebracht. In einer bemerkenswerten Reihe von Manövern brachte sich die Raumkapsel autonom in die korrekte Position zur Wasserlandung – die erste amerikanische Wasserlandung seit fast 50 Jahren!

NASA-Administrator Jim Bridenstine schrieb in seinem Blog: „Wir dürfen nicht vergessen, daß dies erst der Anfang ist. Jetzt ist es an der Zeit, aus all den großartigen Programmen, die in letzter Zeit aufgelegt wurden, Nutzen zu ziehen, einschließlich der Mission zum Mond im Rahmen des Artemis-Programms. Wir werden nachhaltig zum Mond fliegen; wir werden mit kommerziellen Partnern und mit internationalen Partnern kooperieren. Wir werden die Ressourcen des Mondes nutzen, um zu lernen, wie man für lange Zeiträume in einer anderen Welt leben und arbeiten kann. Wir werden das gesammelte Wissen nutzen, um zum Mars zu fliegen“.

Vor dem Eintritt von Dragon Endeavor in die Erdumlaufbahn wurden zunächst die Halteklauen am unteren Teil der Kapsel abgeworfen. Zur schnellen Abbremsung wurden dann die Triebwerke im vorderen Bereich der Kapsel 11 Minuten lang gezündet, die längste Brenndauer bisher. Danach wurde die Kappe über den Triebwerken wieder geschlossen, und die Kapsel begann sich um etwa 90 Grad zu drehen, so daß die Frontseite der Kapsel die Besatzung vor der großen Hitze, welche durch die Geschwindigkeit und die Reibung mit der Erdatmosphäre entsteht, abschirmen würde.

Schließlich wurde der erste Bremsschirm ausgefahren, um den Sinkflug weiter zu verlangsamen, und dann öffneten sich die vier Hauptfallschirme, um die Kapsel mit einer Geschwindigkeit von 24 km/h in der Nähe der Küste von Pensacola, Florida, pünktlich landen zu lassen. Während des Sinkfluges lieferte ein speziell ausgerüstetes Flugzeug die ersten Infrarotbilder des Raumschiffs.

Die Dragon Endeavor wird nun wochenlangen Inspektionen und Tests unterzogen. Wenn alles wie geplant verläuft, wird die erste operationelle Mission von SpaceX Dragon Ende September mit drei NASA-Astronauten und einem Missionsspezialisten der japanischen Raumfahrtbehörde JAXA an Bord zur ISS fliegen.

 

Petition: Wir verpflichten uns zur Mond/Mars-Mission

 

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mr. Jackson
@mrjackson