Top Left Link Buttons
  • en
  • de

Webcast: Von der Leyen ist der Niedergang Europas

Bei all dem Gerede in den USA über die „Wiedereröffnung der Wirtschaft“ scheint niemand zu fragen: „Welche Wirtschaft?“ Wahrscheinlich hat niemand bemerkt, daß die postindustrielle neoliberale Wirtschaft durch das Zusammentreffen mehrerer Krisen – eine eskalierende Kriegsgefahr mit China, die Coronavirus-Pandemie und die Gefahr einer Hungersnot, um nur einige zu nennen – einen sich beschleunigenden systemischen Zusammenbruch erlebt.

Die Mitarbeiter des verstorbenen Ökonomen Lyndon LaRouche haben nicht nur erkannt, daß dieser Zusammenbruch voll im Gange ist, sondern mobilisieren auch für einen Plan, um ihn rückgängig zu machen. In ihrem Webcast vom 29. Mai kontrastiert Helga Zepp-LaRouche den Optimismus hinter dem neuen LaRouchePAC-Bericht „The LaRouche Plan to Reopen the U.S. Economy: The World Needs 1.5 Billion New Productive Jobs“ der verständlichen Besorgnis über den anhaltende Lockdown. Jetzt, da die USA wieder eine eigene Rakete gestartet haben, um eine Besatzung zur Internationalen Raumstation zu bringen, ist es an der Zeit, den Optimismus zurückzugewinnen, der von jenen attackiert wurde, die das gegenwärtige Untergangs-Paradigma kontrollieren.

In Anbetracht der Krisen bat Frau LaRouche ihre Zuhörer, beim Aufbau des neuen Paradigmas mitzuhelfen, wie es sich ihr verstorbener Ehemann vorgestellt hat, beginnend mit seinem Programm für ein Vier-Mächte-Abkommen zwischen den USA, Rußland, Indien und China für ein Neues Bretton Woods. Es gebe eine einzigartige Lösung für die Krise, betonte sie, die auf dem Konzept ihres Mannes von der „physischen Ökonomie“ beruht.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.