Top Left Link Buttons
  • Englisch
  • Deutsch

Internetseminar, 10.2. 2022 – „Die humanitäre Krise in Afghanistan: Auf dem Weg zu einer langfristigen Lösung“

Internetseminar, 10.2. 2022 – „Die humanitäre Krise in Afghanistan: Auf dem Weg zu einer langfristigen Lösung“

Das Seminar wird am 10. Februar 2022 ab 14.00 Uhr live in englisch auf unten stehendem Videolink ausgestrahlt.

Lesen Sie Helga Zepp-LaRouches Rede „Afghanistan: eine Hölle auf Erden“ hier.

„Wir müssen die Weltöffentlichkeit aufrütteln zu einer langfristigen Lösung für Afghanistan“ – Artikel zum Seminar von Alexander Hartmann, Chefredakteur Neue Solidarität

Der Russische Rat für Internationale Angelegenheiten (RIAC) und das Schiller-Institut (SI) veranstalten am Donnerstag, den 10. Februar 2022 um 16.00 Uhr Moskauer Zeit / 14.00 Uhr MEZ / 8.00 Uhr EST ein Seminar zum Thema „Die humanitäre Krise in Afghanistan: Auf dem Weg zu einer langfristigen Lösung“. Zu den Themen, die von einer Gruppe von sechs Rednern behandelt werden, gehören:

– Was sind die Ursachen der humanitären Krise in Afghanistan?

– Was sind die geopolitischen Auswirkungen eines gescheiterten Staates in Afghanistan?

– Was ist erforderlich, um die unmittelbare Gefahr eines Massenverhungerns und das Flüchtlingsproblem zu beseitigen?

Eine langfristige Lösung der humanitären Krise: die Rolle der Weltmächte.

Eröffnungs- und Schlußworte werden von Dr. Andrej Kortunow, Generaldirektor des RIAC, und Helga Zepp-LaRouche, Vorsitzende der SI, gehalten.

Weitere Redner werden sein:

– Iwan Safrantschuk, Direktor des Zentrums für Eurasische Studien der MGIMO-Universität

– Temur Umarow, Fellow am Carnegie Moscow Center

– Jim Jatras, US-Diplomat, ehemaliger Berater der republikanischen Führung im US-Senat

– Graham Fuller, 25-jährige Karriere als CIA-Offizier, Autor

Das Seminar wird auf englisch stattfinden.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mr. Jackson
@mrjackson