Top Left Link Buttons
  • Englisch
  • Deutsch

Eine dringende Botschaft von Helga-Zepp LaRouche: Ermordung von Mohsen Fachrisadeh – eine Falle für Trump?

„Die brutale Ermordung des führenden iranischen Atomwissenschaftlers Mohsen Fakhrizadeh muß als das angesehen werden, was sie war – ein Terrorakt. Diese schreckliche Entwicklung, an der die iranische Staatsführung Israel die Schuld gibt (das schon andere iranische Wissenschaftler ermordet hat), kann zur Falle für Präsident Donald Trump werden, der gegenwärtig darum kämpft, den massiven Wahlbetrug nachzuweisen, der seine Wiederwahl verhindern soll. Noch ist unklar, wer den Mord geplant und angeordnet hat, doch einige Iraner sowie Fake-News-Medien wie die New York Times in den USA geben an, möglicherweise hätten die USA ihr Einverständnis für den Mord gegeben, da es die USA waren, die bereits den Drohnenmord am Chef der iranischen Revolutionären Garden im Januar ausgeführt hatten.

Präsident Trump hat oft dazu aufgerufen, die unsäglichen Regimewechsel-Kriege, die von den Präsidenten Bush und Obama begonnen wurden, zu beenden, und er hat vor kurzem Militärkommandeure abgesetzt, die sich weigerten, seine Befehle zum Abzug der US-Streitkräfte aus Kriegsgebieten auszuführen. Die größte Gefahr nach dem jüngsten Mord besteht nun darin, daß die USA in einen Krieg mit dem Iran hineingezogen werden könnten, der sich schnell zu einem neuen Weltkrieg mit Rußland und China ausweiten könnte.

Um eine solche Katastrophe für die Zivilisation zu verhindern, fordern Helga-Zepp LaRouche und das Schiller-Institut Präsident Trump auf, dem Aufruf von Präsident Wladimir Putin zu folgen und unverzüglich ein Gipfeltreffen der Staatschefs der fünf Ständigen Mitglieder des UN-Sicherheitsrates einzuberufen, das sich mit der Kriegsgefahr und weiteren allgemeinen Krisen befaßt, wie der Pandemie, der wachsenden Hungersnot in Afrika und der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise. Ob es Trump nun gelingt, den Wahlbetrug zu beweisen oder nicht, er ist bis zum 20. Januar Präsident, und in Anbetracht der Gefahr, der die Menschheit heute ausgesetzt ist, ist keine Zeit zu verlieren.“

Melden Sie sich zur internationalen Online-Konferenz des Schiller-Instituts zum Thema „Die Welt nach den US-Wahlen: Eine Welt auf der Basis von Vernunft schaffen“ am 12. und 13. Dezember hier an.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mr. Jackson
@mrjackson