Top Left Link Buttons
  • en
  • de

Portugal und China: Gemeinsamer Aufbau in Afrika

Portugal und China: Gemeinsamer Aufbau in Afrika

2. Dezember 2017 – Letzte Woche unterzeichneten chinesische und portugiesische Staatsunternehmen eine Absichtserklärung für gemeinsame Bahn- und Straßenbauprojekte in portugiesischsprachigen Ländern Afrikas und der Möglichkeit, auch in Brasilien zu investieren. Das Protokoll wurde am 24. November am Lissabonner Hauptsitz der staatlichen Außenhandelskammer Portugals (AICEP) zwischen der IP Engenharia/Grupo Infra-estruturas de Portugal und der China Tiesiju Civil Engineering Group/China Railway Engineering Corp. unterzeichnet.

Laut dem Jornal de Angola vom 27.11. werde sich im Januar nächsten Jahres eine gemeinsame Kommission portugiesischer und chinesischer Firmen treffen, um einen Zeitplan für die Umsetzung der gemeinsamen Projekte in Angola, Mosambique, Kap Verde, in São Tomé und Principe und in Guinea-Bissau festzulegen.

Shao sprach ebenfalls von der Möglichkeit, „finanziell schwächeren“ afrikanischen Ländern chinesische Darlehen zu günstigen Bedingungen zu gewähren, dies müsse jedoch von den Regierungen Chinas und Portugals genehmigt werden.

Jornal de Angola berichtete außerdem, daß die China Tiesiju Civil Engineering Group/China Railway Engineering Corp. in Lissabon auch eine identische Absichtserklärung mit dem großen portugiesischen Bauunternehmen Teixeira Duarte unterzeichnet habe.