Top Left Link Buttons
  • Englisch
  • Deutsch

Erster Hubschrauberflug auf einem anderen Planeten steht bevor

Erster Hubschrauberflug auf einem anderen Planeten steht bevor


Die NASA trifft Vorbereitungen für den ersten kontrollierten Flug eines Luftfahrzeugs auf einem anderen
Planeten. Dabei handelt es sich um das 1,8 Kilogramm schwere Rotorflugzeug Ingenuity, das noch am
Bauch des Perseverance-Rovers befestigt ist, der am 18. Februar auf dem Mars gelandet ist.
Wenn Ingenuity von Perseverance abgetrennt und in Betrieb genommen wird, hat es 30 Marstage oder
Sols (31 Erdtage) Zeit, um seine Testflüge durchzuführen. Laut NASA soll dies frühestens am 8. April
beginnen, also in weniger als 2 Wochen.
In einer Pressemitteilung hat die NASA einige der bevorstehenden Herausforderungen dargestellt:
„Das kontrollierte Fliegen auf dem Mars ist weitaus schwieriger als das Fliegen auf der Erde. Der Rote

Planet hat eine beträchtliche Schwerkraft (etwa ein Drittel der Schwerkraft der Erde), aber seine
Atmosphäre ist an der Oberfläche nur 1% so dicht wie die der Erde. Während des Tages empfängt die
Oberfläche des Mars nur etwa die Hälfte der Sonnenenergie, die tagsüber auf der Erde ankommt, und
nachts können die Temperaturen auf bis zu minus 90° Celsius fallen, wodurch ungeschützte elektrische
Komponenten einfrieren und brechen können.
Um vom Perseverance-Rover mitgeführt werden zu können, muß der Ingenuity-Hubschrauber klein sein.
Um auf dem Mars fliegen zu können, muss er leicht sein. Um die kalten Marsnächte zu überstehen, muss
er genug Energie für eine interne Heizung haben. Das gesamte System wurde in den Vakuumkammern
und Testlabors des Jet Propulsion Laboratory der NASA in Südkalifornien immer wieder getestet.
,Jeder Schritt, den wir seit Beginn dieser Reise vor sechs Jahren unternommen haben, war Neuland in der
Geschichte der Luftfahrt‘, sagte Bob Balaram, Chefingenieur des Mars-Helikopters am JPL. ,Das
Aussetzen auf dem Marsboden ist bereits eine große Herausforderung, doch ob Ingenuity die erste Nacht
auf dem Mars überlebt – allein, ohne den Rover, der ihn schützt und mit Energie versorgt – wird eine
noch größere sein.'“

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mr. Jackson
@mrjackson