Top Left Link Buttons
  • Englisch
  • Deutsch

Dr. Joycelyn Elders spricht auf karibischem Facebook-Forum zur Gesundheitssicherheit

Dr. Joycelyn Elders spricht auf karibischem Facebook-Forum zur Gesundheitssicherheit

Heute fand in Trinidad Tobago ein auf Facebook live gestreamtes Forum statt, an dem Dr. Joycelyn Elders, ehemalige Surgeon General der Vereinigten Staaten, teilnahm, die zusammen mit Helga Zepp LaRouche, Präsidentin des Schiller-Instituts, 2020 das Komitee für den Zusammenfall der Gegensätze gegründet hat. Das Thema war „Aufbau einer globalen und nationalen Gesundheitsinfrastruktur zum Kampf gegen Covid.“ Gastgeber Dr. Kirk Meighoo eröffnete den einstündigen Dialog mit Zitaten aus einer Erklärung des Komitees vom 14. Mai: „Globale Gesundheitssicherheit erfordert medizinische Infrastruktur in jedem Land – die großen Industrienationen müssen jetzt zusammenarbeiten!“ Das Forum wurde auch in Indien ausgestrahlt.

Neben Dr. Elders nahmen auch Dr. Tim Gopeesingh aus Trinidad Tobago und Marcia Merry Baker vom EIR News Service an dem Forum teil. Dr. Gopeesingh hat lange Erfahrung als Facharzt für gynäkologische Onkologie und im öffentlichen Gesundheitsdienst, wodurch er sich mit Dr. Elders ergänzte, die Kinderärztin ist. Beide tauschten ihre Ansichten zu vielen konkreten Aspekten des Gesundheitswesens aus, von der Lehrtätigkeit über kommunale Gesundheitsfragen bis hin zum Krankenhauswesen. Dr. Gopeesingh war Kabinettsminister, Parlamentsabgeordneter, Senator und Gesundheitsverwalter. Er bewirkte persönlich einen massiven Ausbau der medizinischen Versorgung in Trinidad Tobago. Er gehörte der Fakultät der University of the West Indies an, die zahlreiche Ableger in mehreren Nationen hat, und war dort von 1994 bis 1997 Dekan der medizinischen Fakultät.

Dr. Elders sagte, die Pandemie habe die Unzulänglichkeiten der medizinischen und öffentlichen Gesundheitssysteme offenbart. In den USA gebe es seit Jahren keine „Gesundheitsversorgung“ mehr, sondern nur noch eine „Krankenversorgung“.

Dr. Gopeesingh beschrieb einige der neuen medizinischen Einrichtungen, die er mit aufgebaut hatte, insbesondere neue Krankenhausressourcen. Als jedoch eine neue Regierung ins Amt kam, verkümmerte das System. Ein Krankenhaus wurde komplett geschlossen; jetzt, mit COVID-19, wurde es wiedereröffnet. Elders betonte daraufhin, daß im öffentlichen Gesundheitswesen und in der Medizin „Führung“ absolut entscheidend sei: Anteilnahme, Kompetenz und Einsatzbereitschaft.

Merry Baker attackierte die grüne Bösartigkeit, die von der Wall Street und der City of London ausgehe. Der UN-Klimabeauftragte und ehemalige Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, dränge Afrika, seine Naturschätze ungenutzt zu lassen und keine Infrastruktur aufzubauen. Statt dessen sollten die Länder Emissionsausgleichszahlungen beantragen, ihre primitive Wirtschaft beibehalten oder einfach verschwinden, während sich die Banker mit dem neuen Markt für Emissionsgutschriften eine goldene Nase verdienten. Dies müsse gestoppt werden. Baker berichtete, daß es im Gegensatz dazu bereits wichtige Initiativen für ein neues Weltgesundheitssystem gebe, z.B. die Partnerschaft zwischen Mexiko und Argentinien zur Herstellung von Impfstoffen, die Lieferung von Impfstoffen von El Salvador an Honduras sowie die Errungenschaften Kubas zur Entwicklung neuer Impfstoffe und in der bio-medizinischen Forschung. Die Großmächte müßten sich zusammensetzen und zusammenarbeiten.

„Chinesisches Tempo“ bei der Impfung

China hat bis zum 23. Mai über 500 Millionen Dosen Covid-Impfstoff verabreicht, so ein Bericht von Xinhua vom 26. Mai mit der Überschrift „,Chinesisches Tempo‘ bei der Impfung unterstreicht die Entschlossenheit, COVID-19 zu besiegen.“ Die ersten 100 Millionen Dosen waren bis 27. März verabreicht. Xinhua schrieb:

„Dieses verschärfte Tempo zeigt einmal mehr Chinas starke Mobilisierungsfähigkeit, wie sie sich bereits bei der Reaktion des Landes auf das Virus seit dem Ausbruch der Epidemie erwiesen hat… Chinas Impftempo läßt sich weiter beschleunigen.“ Chinas offizielle Politik laute:

„Niemand ist sicher, bis alle sicher sind. Die menschliche Gesellschaft muß dafür sorgen, daß die Geschwindigkeit der COVID-19-Impfungen schneller ist als die Geschwindigkeit der Mutation. Die große Aufgabe ist es, im bevölkerungsreichsten Land der Welt eine Herdenimmunität herzustellen, doch die chinesische Impfgeschwindigkeit läßt Licht am Ende des Tunnels erkennen. Bis zum endgültigen Sieg über das Virus wird China nicht nachlassen, seinen Beitrag zum Kampf gegen COVID-19 zu leisten.“

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mr. Jackson
@mrjackson