Top Left Link Buttons
  • de

Die Neue Seidenstraße wird zur Weltlandbrücke

 

Die Neue Seidenstraße wird zur Weltlandbrücke

 

Die umfassende Studie zu Chinas Megaprojekt Neue Seidenstraße (Belt & Road Initiative) und dessen Transformation in eine globale Weltlandbrücke als internationale Entwicklungs- und Friedensperspektive.


Der Bericht ist nichts weniger als ein konzeptioneller „Fahrplan“ zu einer neuen Weltwirtschaftsordnung und zu einer neuen wirtschaftlichen Landkarte der Welt.

Nach diesem „Fahrplan“ geht China mit großem Einsatz voran und hat so bereits eine globale Dynamik für realwirtschaftliche Entwicklung erzeugt. Viele neue Kreditinstitutionen wurden geschaffen und Hochtechnologie-Großprojekte in Gang gesetzt.

In dem EIR-Bericht wird nach Regionen geordnet der gewaltige Fortschritt dokumentiert, der bisher bei der Umsetzung der Eurasischen Landbrücke gemacht wurde, seit die chinesische Regierung 1996 dieses Konzept als Neue Seidenstraße beschlossen hatte. Viele weitere Länder haben sich in den letzten Jahren dieser Entwicklung angeschlossen.

Die Studie hat 384 Seiten mit vielen farbigen Karten.

 

 

Bitte schicken Sie mir eine Kostenlose Leseprobe als PDF zu.

 

Verifizierung

 

Bericht als PDF für 35,- € herunterladen >

Bestellen

 

Bericht als Printausgabe für 50,- € zzgl. Versand >

Bestellen

 

 

Rezensionen

„In diesem Bericht geht es darum, die Zukunft zu prognostizieren, anstatt nur die Vergangenheit zu erklären.“

Liu Ying, Direktor für Kooperative Forschung, Chongyang Institute

„Geopolitik hat zur heutigen gefährlichen Lage geführt. Das Ziel dieses Berichtes ist es, ein Konzept zu entwickeln, daß die Geopolitik ablöst. Ein solches Konzept habe ich in diesem Buch gefunden. Auf der anderen Seite ist der wirtschaftliche Aspekt des Berichtes, welcher den Fokus auf den Bau von Infrastruktur setzt. Wir müssen den Infrastrukturbedarf anderer Länder betrachten. Ich bin zuversichtlich über die Entwicklung der Landbrücke und denke, Frau LaRouche hat mit ihren Ideen großen Fortschritt gemacht.“

Prof. Shi Ze, China Institute of International Studies

„Ohne „New Deal“-ähnliche, groß angelegte öffentliche Investitionen, um wirtschaftliche Infrastruktur zu bauen und/oder zu verbessern, was die Basis für den nächsten Schritt der wirtschaftlichen Entwicklung für die ganze Menschheit wäre, wird die Realwirtschaft der Welt nicht stimuliert. Von diesem Gesichtspunkt enthält dieser Bericht essentielle Elemente für die Welt, um aus der jetzigen Situation herauszukommen und eine Aufspaltung zwischen Ländern zu verhindern. Aus diesem Grund befürworte ich diesen Bericht sehr.“

Daisuke Kotegawa, ehem. Direktor Japans beim IWF, Direktor des CANON Institute for Global Studies

„Diese Seidenstraße hat nichts mit Militarismus zu tun. Diese Seidenstraße ist vorgesehen, um den asiatischen und europäischen Kontinent durch Eurasien wirtschaftlich zu vereinen – es wäre ein System von Eisenbahntransport, Straßen, Investitionen und würde durch südlich vertikale Verlängerungen nach Arabien und Iran ausgeweitet. Schauen Sie den gesamten Plan an, Executive Intelligence Review (E.I.R.) hat ein Buch dazu herausgebracht, das mit seinen Details einfach fantastisch ist. Dieser Bericht ist die Geschichte des 21. Jahrhunderts, wie sie sein sollte.“

Mike Gravel, ehem. US-Senator aus Alaska